Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Patrick Grieser
MPU Vorbereitung Dr. Grieser in Mannheim


arbeitete als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen.

Davor arbeitete er als verkehrs- psychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt.


M. Sc. Psych. Elena Grieser

 


MPU Beratung Frau Grieser in Mannheim

Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie (DGSF)

Die MPU

1. Fragebogen

Er wird zur Auflistung gesundheitlicher Einschränkungen des Probanden herangezogen und anschließend vom Arzt und vom Psychologen mit Ihren Angaben aus dem Gespräch verglichen. Sie sollten dort Ihre MPU-Vorbereitung in Offenbach sowie sämtliche weitere Maßnahmen angeben, die Sie hinsichtlich der Verbesserung Ihres Verhaltens unternommen haben. Dazu zählen neben dem Besuch einer MPU-Vorbereitung:
-der Besuch von Suchtberatungsstellen
- Therapien
- Selbsthilfegruppen

2. Leistungstest

Es handelt sich dabei um einen Test, der am PC durchgeführt wird. Hier sind folgende Fähigkeiten gefragt:
- Schnelligkeit
-Genauigkeit
- Konzentration
- Durchhaltevermögen

3. Ärztliche Untersuchung

Diese Untersuchung dient der Feststellung Ihrer Kraftfahrtauglichkeit. Je nach dem Grund für Ihre MPU werden dabei Kontrollen hinsichtlich des Genusses von
-Alkohol
-Drogen
-Medikamenten
durchgeführt.

Alle Ergebnisse der einzuhaltenden Abstinenzzeiträume müssen dabei vorgelegt werden. Gegebenenfalls werden auch Befunde vom Hausarzt herangezogen. Werden hier erhöhte Werte festgestellt, erhalten Sie auf jeden Fall ein negatives MPU-gutachten. Auch deshalb ist es wichtig, sich vorher intensiv beraten zu lassen, um mögliche Fehler hinsichtlich der Abstinenzzeiträume auszuschließen.

4. Gespräch mit dem Gutachter

Vor diesem Gespräch haben die Probanden den größten Respekt. Es dauert etwa eine Stunde und der MPU-Gutachter wird sich dabei einen Eindruck von der Motivation des Kandidaten verschaffen. Sind die gemachten Angaben dabei widersprüchlich, wird sie der Gutachter als Lügen erkennen. Die Gesprächssituation kann durch eine gezielte Vorbereitung, wie sie von uns auch in Offenbach angeboten wird, wesentlich entspannter erlebt werden. Positive Erkenntnisse, die der Proband im Rahmen der Vorbereitung gewonnen hat, müssen dabei im Gespräch mit dem Gutachter auch erwähnt werden. Die notwendige Selbstsicherheit dazu kann vor allem im Rahmen einer intensiven Vorbereitung erlangt werden.

Dr. Grieser bereitet sie zusammen mit seinem Team intensiv vor. Er hat als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen gearbeitet und war dort für die Großgebiete Frankfurt, Hanau und Koblenz zuständig war. Vorher arbeitete er als verkehrspsychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt.

Etwa zwei bis drei Wochen nach dem Gespräch mit dem MPU-Gutachter erhalten Sie Ihr Gutachten in zweifacher Ausfertigung per Post.
 


Datenschutzerklärung